Die Firma Whitehead baute auf eigene Gefahr ein verbessertes Holland-Boot als S.S.3, bei dem die Erfahrungen aus dem Bau von SMU 5 und SMU 6 eingebracht wurden.

Die Kriegsmarine konnte sich aber erst nach Kriegsausbruch, bei Mangel an fronttüchtigen Booten, für den Kauf entschliessen.
21. Dezember 1914 Beschädigung des französischen Flaggschiffes Jean Bart.
16. Februar 1915 nach Pola.
6. August 1915 Beschädigung durch den italienischen Zerstörer Rossolino Pilo.
8. August 1915 vor Venedig auf eine Mine gelaufen und gesunken.
Letzte Position: Lagune von Venedig
19 Tote,darunter der Kommandant Lschlt.Egon Lerch; von den Italienern Ende 1915 gehoben,
ins Arsenal von Venedig geschleppt und verschrottet.
Die Besatzung wurde auf dem Inselfriedhof San Michele in der Lagune von Venedig bestattet.

Besuch der Sektion Historiker FHS im Mai 2005